Slice 1 Slice 1 Slice 1

Foto:

Praktikum zu vergeben

Autor: Lina Stahnke / Kategorie: Allgemein / 4. Dezember 2017

parktikant gesucht

ErlerSkibbeTönsmann ist eine Agentur für Markenkommunikation und Design in Hamburg. Wir entwickeln und gestalten für Unternehmen, Institutionen und Verlage. Digital und analog. Zu den aktuellen Kunden gehören die Süddeutsche Zeitung, die norwegische Wochenzeitung Morgenbladet, das Versandhaus OTTO, das Theater Bremen, das Staatsschauspiel Dresden und der Suhrkamp Verlag.

Ab dem 1.3.2018 suchen wir eine/n Praktikant/in mit fortgeschrittenem Grafikdesignstudium. Überdurchschnittliche gestalterische Fähigkeiten offline als auch online sind für uns essentiell. Wir bieten eine anspruchsvolle und vielschichtige Tätigkeit für angesehene Kunden. Wer also Lust hat mit unserem Team im schönen Hamburg zu arbeiten, schicke ein aussagekräftiges PDF mit Arbeitsproben an Henning Skibbe:
skibbe@est-agentur.de

EST ErlerSkibbeTönsmann und Looping Group kooperieren bei Mercedes-Benz Magazinrelaunch.

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Bureau / 2. Dezember 2017

Das gesamte Magazinportfolio von Mercedes-Benz, zu dem neben dem Haupttitel Mercedes me auch die Titel Mercedes She’s, Mercedes Classic und Mercedes Circle of Excellence gehören, wurde vor etwa einem Jahr der Looping Group unter der Leitung von Dominik Wichmann und Robin Houcken sowie der Chefredaktion von Rüdiger Barth überantwortet. Von Anfang an mit dabei und verantwortlich für die visuelle Gestaltung waren EST ErlerSkibbeTönsmann mit den beiden Art Direktoren Johannes Erler und Henning Skibbe.

Mercedes

Jetzt ist der Relaunch fertig und wird in den nächsten Monaten zunehmend sichtbar. Den Anfang machte Mercedes Classic, das Classic Car-Magazin, aus dem einige Doppelseiten hier zu sehen sind.

Mercedes

Im Dezember folgt Mercedes me, das Flaggschiff der Magazinfamilie, und in den darauf folgenden Monaten Mercedes She’s und das Premiummagazin Mercedes Circle of Excellence.

AD Johannes Erler, Dominik Wichmann und Rüdiger Barth sind einander seit gemeinsamen SZ-Magazin und stern-Zeiten eng verbunden und nutzen jetzt die gemeinsamen Erfahrungen, um die Mercedes-Benz Magazinfamilie auf ein neues, journalistisches Niveau zu heben. Dominik Wichmann gründete die Looping Group gemeinsam mit Rüdiger Barth, Robin Houcken und Peter Greve, der die digitalen Aktivitäten verantwortet.

Auch nach dem Relaunch ist eine strategische und operative Zusammenarbeit zwischen EST ErlerSkibbeTönsmann und der Looping Group beabsichtigt. Dabei übernimmt Johannes Erler die Art Direction für die Titel Mercedes Classic und Mercedes Circle of Excellence und berät die Looping Group auch weiterhin bei der operativen Umsetzung von Mercedes me und Mercedes She’s.

MercedesMercedesMercedes

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 9: Bäcker Vakant

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 30. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Heute aus dem Süden der Republik: Zimtsterne von Bäcker Valent. Zugeschickt und daher –exklusiv für EST – für umme!

Die Sache spricht sich rum. Die Entfernungen werden größer.

Jetzt erreichte uns ein Päckchen Zimtsterne der Bäckerei Valent aus Hohenschäftlarn in Bayern, geschickt von Jan Weiler, der nämlich zutiefst glaubt, dass diese Zimtsterne die besten der Welt sind.

Lieber Jan, die Kekse sind genial! Was zuvorderst an der kräftigen Nussnote liegt, die Bäcker Valent den Keksen beifügt, ohne den klassischen Mandel-Zimt-Geschmack zu verleugnen. Diesen Balanceakt muss man erstmal stehen! Und obwohl, dass müssen wir an dieser Stelle jedoch konstatieren, Bäcker Wickenburg aus Bochum den ersten Platz knapp behaupten kann, ist uns dieses Prachtgebäck weitaus mehr wert, als eine schnöde Besprechung, und wir greifen tief in die Lyrikkiste (wer mag, singt das Gedicht auf die Melodie von »O Tannenbaum«).

Lieber Bäcker Valent, lieber Jan, diese Zeilen sind nur für euch:

O Zimtsterntraum, o Zimsterntraum
So schön wie Goldlametta!
Dein Mandelherz ist Heiterkeit
Du trägst ein weißes Zuckerkleid
O Zimsterntraum, o Zimtsterntraum
So schön wie Goldlametta

O Zimtsterntraum, o Zimsterntraum
Wir sind Dir schon verfallen!
Du weckst in uns Zufriedenheit
Dein Zimtaroma macht uns breit
O Zimtsterntraum, o Zimsterntraum
Wir sind Dir schon verfallen!

O Zimtsterntraum, o Zimsterntraum
Du musst Dich nicht erklären
Schon lange vor der Weihnachtszeit
bringst Du uns Glück und Dankbarkeit
O Zimtsterntraum, o Zimsterntraum
Du musst Dich nicht erklären.

Wir raten bedingungslos zu und bewerten wie folgt:

——————————–
Das Ranking bis dato:
1a. Bäcker Wickenburg aus Bochum
1b. Bäcker Talent aus Hohenschäftlarn
2. die kleine konditorei
3. DAT BACKHUS
4. Schanzenbäcker
5. Dallmayr
6. Bahlsen
7. NUR HIER
8. EDEKA
9. Konditorei Lindtner
10. Alnatura

außerhalb der Wertung: Der Dekadenzkeks von Butter Lindner

ESDSZS (EST sucht den Superzimtstern) Folge 8: Bahlsen, die kleine konditorei, Schanzenbäcker

Autor: Johannes Erler / Kategorie: Allgemein / 27. November 2017

Weihnachtszeit, Zimtsternzeit. Und schon sind die Connaisseure am Start, die Feinschmecker, Profiverkoster und Gourmetapostel – natürlich auch bei EST.

Aber ist Zimtstern gleich Zimtstern? Mitnichten! Deshalb bei uns: Der große Zimtsterntest. Damit ihr in den nächsten Wochen leichtes Spiel habt.

Heute im Dreierpack: Zimtsterne von Bahlsen (das Paket für 1,99 in jedem Supermarkt), Zimtsterne aus der kleinen konditorei, 4 Filialen in HH, z.B. in der Osterstraße 176 (3,90 Euro/100g) und Zimtsterne vom Schanzenbäcker, 30 Filialen in HH, z.B. am Mittelweg 25 (Kamen als Mitbringsel, Preis unbekannt)

Stau am Mittelweg! Während sich auf dem Porschestrich vor dem Büro die Boliden die Stoßstangen wärmen, ist auch bei uns in der Küche Zimtstern-Stop-and-go. Zu viele Kekse drängen in den Test. Heute deshalb: Speeddating!

Der Bahlsen-Keks ist das Iglo Fischstäbchen unter der Zimtsternen: geiler Industriescheiß, Optik und Feeling mau, geschmacklich jedoch überraschend vollmundig mit stabil austarierter Zimtnote. Dieser Keks will nicht viel, weiß aber, was er kann – und hält (Stabilisatoren! Emulgatoren! Polysulphate!) immer Wort. Wir raten zu, wenn nichts anderes zur Hand.

Verpackung: 2 von 5 Zimtsternen
Optik: 1 von 5
Geschmack: 3 von 5
Gesamturteil: befriedigend

Das sog. Franzbrötchen ist ein sog. Plundergebäck mit Zimt und der sog. Zimtschnecke artverwandt. Franzbrötchen gibt es praktisch nur im sog. Hamburg und die besten kommen angeblich aus der kleinen konditorei in Eimsbüttel. Kein Wunder, dass die beliebte Backschmiede diese Kompetenz in Zimt auch auf ihre Zimtsterne meisterlich anzuwenden weiß. Der Keks erinnert an das gelungene Produkt von Dat Bakhus, fügt jedoch eine nobelnussige Note im Abgang hinzu, die gut passt. Wir raten sehr zu!

Verpackung: 3 von 5 Zimtsternen
Optik: 3 von 5
Geschmack: 4 von 5
Gesamturteil: mehr als befriedigend

Als gäbe es in Hamburg nicht schon an jeder Ecke einen Bäcker, breitete sich vor einigen Jahren die Schanzenbäcker-Kette aus wie Schnupfen im Herbst und flutete die Stadt mit mittelmäßigem Backwerk. Um so erstaunlicher nun der Schanzenbecker Zimtstern, der zu gefallen weiß. Das Plus macht der Guss aus Baiser, das den Gaumen fluffig flutet. Auch die gelungene Größe goutiert der Tester. Wir raten zu, weisen aber darauf hin, dass der Keks unbedingt frisch sein sollte!

Verpackung: 2 von 5 Zimtsternen
Optik: 3 von 5
Geschmack: 3 von 5
Gesamturteil: befriedigend

——————————–
Das Ranking bis dato:
1. Bäcker Wickenburg
2. die kleine konditorei
3. DAT BACKHUS
4. Schanzenbäcker
5. Dallmayr
6. Bahlsen
7. NUR HIER
8. EDEKA
9. Konditorei Lindtner
10. Alnatura

außerhalb der Wertung: Der Dekadenzkeks von Butter Lindner

European Newspaper of the Year Award: Morgenbladet

Autor: Henning Skibbe / Kategorie: Allgemein / 23. November 2017

Seit Montag ist es offiziell: Unser Auftraggeber »Morgenbladet«, Norwegens größte Wochenzeitung, wurde in der Kategorie »Wochenzeitung« als European Newspaper of the Year ausgezeichnet. Das unter der Leitung von Henning Skibbe eingeführte Design erlaubt es der Redaktion aus dem stark standardisierten norwegischen Rastersystem auszubrechen und individuelle Lösungen für lange Lesestücke als auch kurze Kommentare oder Meldungen zu finden. Damit besetzt das Morgenbladet eine gestalterische Nische und besticht durch eine Mischung aus Qualitätsjournalismus und Experiment.

Meldung auf morgenbladet.no
www.newspaperaward.org